Großer Tierkäfig beim Aufbauen

Kleintiere brauchen viel Platz. In einem unserer vorigen Beiträge haben wir darüber berichtet, dass Tiere wie Hamster, Meerschweinchen und Kaninchen einen großen Kleintierkäfig brauchen. Bei uns steht unter anderem ein großer Meerschweinchenkäfig, den sich zwei Meeris teilen. Solch ein doppelstöckiger Käfig kann auch als Kaninchenkäfig verwendet werden, wenn die Tiere regelmäßig Auflauf haben.

Großer Meerschweinchenkäfig mit viel Platz & Komfort

Hätten wir gewusst, wie genial dieser Käfig ist, hätten wir ihn viel früher gekauft. Er ist wirklich riesig und sieht super aus. Der Aufbau ist nicht zu kompliziert, jedoch braucht man zum Aufbauen des Kleintierkäfigs viel Platz und einen Helfer zum Festhalten. Die Verarbeitung ist hochwertig, das Material massiv und robust. Die Tiere (bei uns Meerschweinchen) fühlen sich pudelwohl.

Absolute Highlights:

  • sichere Rampe zwischen den Etagen
  • abgetrennter Schlafbereich
  • Zwischenklappe (zum Trennen der Etagen)
  • Schubladen (zum einfachen Reinigen des Streus)

Der XXL Käfig bietet trotz mitgelieferter Einrichtung noch ausreichend Platz, um Fressschalen, Heuraufe, Nagerhäuschen und Holzbrücken zu integrieren. Von außen lassen sich problemlos Trinkfalschen und Knabberstangen als Leckerli anbringen.

Großer Meerschweinchenkäfig auf Rollen

Großer Meerschweinchenkäfig der toll aussieht

Ein großer Meerschweinchenkäfig bietet den Tieren wirklich tolle Möglichkeiten. Es gibt mehrere Rückzugsmöglichkeiten, aber auch genügend Fläche, damit sich die Meerschweinchen bewegen können. Da diese Meerschweinchenvilla mehrere Türen hat, lassen sich die Tiere gut füttern und herausnehmen.

Käfig mit 2 Etagen: Wohnen auf zwei Ebenen

Ein großer Meerschweinchenkäfig sollte dem Tier viel Platz bieten und schön aussehen. Zwar haben wir einen noch größeren Eigenbau, doch da wir eine sehr große Schweinchengruppe haben und gerade umgezogen waren, brauchten wir einen zusätzlichen Käfig. Dieser sollte leichter zu reinigen sein und im Wohnzimmer gut aussehen.

Daher fiel die Wahl auf die Kleintierkäfig Lounge. Sie hat folgende Maße:

  • Außenmaß: 107,5 x 58 x 118 (LxBxH)

Das ist für zwei Meerschweinchen viel Platz und erlaubt es den Tieren, auf zwei Ebenen zu wohnen. Der Gitterabstand beträgt 1,4 cm.

Doppelstöckiger Käfig mit Schubladen

Unser großer Meerschweinchenkäfig ist aus entharztem Fichtenholz und mit ungiftiger Farbe (Wasserbasis) angemalt. Sehr komfortabel sind die beiden Schubladen, die beim Streuwechsel einfach herausgezogen und geleert werden. Die Kunststoff-Schale kann mit Wasser gereinigt, in den Kleintierkäfig eingeschoben und mit Streu gefüllt werden. Das Reinigen des Käfigs dauert nur wenige Augenblicke.

Großer Käfig für Meerschweinchen mit 2 Etagen

Mehrere Bereiche für Kleintiere

Käfigtiere brauchen Rückzugsmöglichkeiten und verschiedene Bereiche, damit es im Kleintierkäfig nicht langweilig wird. Ein großer Meerschweinchenkäfig oder Kaninchenkäfig sollte zudem bei der Raumaufteilung sinnvoll genutzt werden. Das heißt:

  • nicht zu viele Häuschen und Brücken in den Käfig stellen (das reduziert die Lauffläche)
  • einen Schlafbereich haben
  • den Tieren die Möglichkeit auf Abwechslung bieten

Unser doppelstöckiger Käfig hat in der oberen Käfigetage einen abgetrennten Raum, in dem es dunkler ist und der als Schlafbereich dient. Die Schlafecke der Meerschweinchen ist 37 cm lang, 53 cm tief und 45 cm hoch. Genug Platz für beide Meeris und zwei Häuser. Wird der Käfig als Kaninchenkäfig genutzt, passen zwei Kaninchen hinein (ohne Haus). Der Durchgang in der Trennwand ist 20,5 cm breit und 30 cm hoch.

Doppelstöckiger Käfig mit Rampe

Generell ist ein doppelstöckiger Käfig unter Haustierbesitzern umstritten. Manche Tierbesitzer finden einen Kleintierkäfig mit mehreren Etagen gut, da durch das Ausnutzend der Höhe den Tieren mehr Platz geboten werden kann. Andererseits können Tiere sich verletzen, wenn die Rampe zwischen den Käfigetagen nicht sicher ist.

Bei diesem Meerschweinchen- und Kaninchenkäfig ist die Verbindungsrampe in drei Teile aufgeteilt. Jedes Brett ist 15 cm breit und mit Bitumen beschichtet. Die Meerschweinchen können darauf gut laufen, sich gleichzeitig die Krallen abwetzen und rutschen nicht.

Da der Auf- und Abgang nicht zu steil ist, flitzen unsere Meeris ganz gefahrlos die Rampe hoch und runter und können so völlig unproblematisch zwischen den Käfigetagen wechseln. Selbst, wenn sich zwei Tiere auf der Käfigrampe begegnen, haben sie ausreichend Platz, aneinander vorbeizukommen.

Zwei abtrennbare Käfigbereiche

Die beiden Meerschweinchenböckchen vertragen sich sehr gut miteinander, so dass beide Tiere den großen Kleintierkäfig gemeinsam nutzen können. Sollte eins der Meeris mal krank sein oder die beiden sich zanken, lassen sich mit einer einbauten Klappe beide Ebenen des doppelstöckigen Käfigs trennen. Toll ist, dass dafür nur ein kleiner Handgriff notwendig ist.

Das Abtrennen der Etagen ist super, wenn der Käfig gereinigt und das Kleintierstreu gewechselt wird. Die Schweinchen werden oben „eingesperrt“, wenn der untere Käfig gereinigt wird bzw. anders herum. Das erspart uns und den Meeris unnötigen Stress.

Großer Meerschweinchenkäfig: Zu zweit aufbauen!

Ich habe mit den Kindern den Kleintierkäfig aufgebaut. Dafür braucht man lediglich einen Schraubenzieher. Weiteres Werkzeug wird nicht benötigt. Alles andere ist bei dem Meerschweinchenkäfig bzw.  Kaninchenkäfig beiliegend; die Löcher für die Schrauben sind vorgebohrt.

Während dem Aufbau braucht man helfende Hände

Da ein doppelstöckiger Käfig in der Größe in verschiedenen Bauabschnitten „in der Luft hängt“, ist es sinnvoll, eine zweite Person beim Käfigaufbau als Assistenz dabei zu haben. Es muss ab und zu die Bodenplatte, ein Gitter oder etwas anders festgehalten werden. Wir haben die Seitenwände mit Hilfsmitteln abgestützt und zusätzlich festgehalten.

Es dauerte etwa eine halbe Stunde, da war dieser doppelstöckiger Käfig fertig aufgebaut. Die Aufbauanleitung war gut erklärt, alle Käfigteile passten und die Bohrlöcher waren an den richtigen Stellen.

Großer Tierkäfig beim Aufbauen

Leichter Aufbau und keine Kleinteile

Diese Kleintiervilla hat nach dem Aufbau ein sehr stattliches Gewicht. Schon als die beiden großen Pakete ankamen, mussten wir schwer heben, um die Teile ins Haus zu tragen. Die einzelnen Käfigelemente sind recht groß und es gibt – abgesehen von ein paar Schrauben, keine Kleinteile. Das macht den Aufbau des großen Meerschweinchenkäfigs sehr einfach.

Allerdings werden einige der großen Elemente ineinander geschoben. Obwohl unser Wohnzimmer riesig ist, wurde es zeitweise ganz schön eng. Beide Pakete waren in großen, flachen Kartons einpackt und jedes Käfigelement war zusätzlich in das beige Packpapier eingewickelt, damit nichts zerkratz oder kaputt geht.

Können wir diesen Kleintierkäfig empfehlen?

Definitiv ja! Das ist nicht unser erster großer Meerschweinchenkäfig, aber unser bester und schönster. Wir haben ihn im August 2014 gekauft und er steht nun seit gut einem Jahr bei uns. Bislang dachten wir, unser Eigenbau sei super. Inzwischen ärgern wir uns darüber, wie viel Geld wir für den großen selbst gebauten Käfig ausgegeben haben und wie unpraktisch er beim Saubermachen ist.

Schubladen für Einstreu – spitzenmäßig

Ein doppelstöckiger Käfig mit Schubladen für das Kleintierstreu ist wesentlich einfacher beim Streuwechsel. Speziell dieser Meerschweinchen- und Kaninchenkäfig bietet ein paar Extras, die man nicht einfach bei einem Eigenbau verwirklichen kann (zumindest nicht mit unseren handwerklichen Fähigkeiten).

Hanfstreu für Kleintiere bestens geeignet

Die Extras bei diesem Kleintierkäfig

  • Die Lösung mit der bitumierten Rampe ist super. Die einzelnen Bretter werden mit Ösen eingehakt, verrutschen nicht, fallen nicht runter.
  • Das obere Gitter ist zum Öffnen geeignet. Beim Füttern oder wenn etwas mit einem Tier ist, kommt man super in das Käfiginnere.
  • Beide Etagen haben große Gittertüren, durch die man gut füttern kann, Häuschen austauschen kann, die Tiere rausnehmen kann usw.
  • Die Schlafecke des Käfigs hat eine separate, abgedunkelte Trennwand.
  • Die Käfigverschlüsse schließen (auch nach einem Jahr) noch zuverlässig und kein Tier kann ausbüchsen.
  • Die Schubladen machen das Auswechseln der Holzspäne absolut einfach und schnell.
  • Die hohen Kanten um die Schubladen herum verhindern, dass Meerschweinchen oder Kaninchen das Streu nach draußen werfen.

Großer Meerschweinchenkäfig: Fazit & Erfahrung

Der Kaufpreis hatte mich anfangs abgeschreckt. Nachdem ich jedoch überschlagen hatte, wie viel wir für das Material unseres Eigenbaus ausgegeben hatten und nach der Feststellung, dass der Streuwechsel mühsam ist und der Eigenbau viele Lücken hat, durch die Einstreu rausfliegt, würde ich niemals mehr einen Kleintierkäfig selbst bauen. Letztlich ist ein großer Meerschweinchenkäfig aus dem Fachhandel günstiger und besser.
„Großer

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.